Es reicht …. Das Maß ist voll!

Es reicht … wir wollen wieder reisen!

Lange Zeit haben wir uns zurückgehalten, nichts kommentiert oder geschrieben, aber jetzt ist der Punkt erreicht, wo wir uns äußern möchten.

Es reicht, wir machen da nicht mehr mit!

Die letzte Äußerung von unserem Gesundheitsminister war ausschlaggebend, dazu kam ein Song, welcher uns berührt und aufzeigt hat, wie weit die Situation in Deutschland bereits vorangeschritten ist.

Die Äußerung von Jens Spahn findet Ihr hier.

Den Song könnt Ihr Euch hier anschauen/anhören.

 

Wohin soll das alles noch führen? Warum all diese Maßnahmen, welche in sich unlogisch und teilweise völlig konträr sind?

Unabhängig davon, ob du gegen die COVID-19 Krankheit geimpft bist oder nicht. Die Widersprüche sollten jeden zum Nachdenken anregen, ebenso die Maßnahmen, welche für unsere Zukunft angedacht sind.

Diese „2G-Regel“ hilft doch Niemandem, im Gegenteil sie schadet. Warum dürfen geimpfte Personen ohne Schutz und Abstände zusammen in einem Raum verbringen, obwohl nachweislich die Schutzwirkung der Impfung nicht gegeben ist und nach einigen Monaten gegen Null geht. Geimpfte Menschen können nachweislich infektiös sein, sie können erkranken, auch schwer (siehe Bericht des RKI), die Intensivstation und der Tod sind möglich.

Diese Gefahr ist bekannt und trotzdem erlässt unsere Regierung eine solche Regelung und zwingt die Institutionen zur Umsetzung. Das ist vorsätzlich und ich möchte nicht so weit gehen und von Mord sprechen, obwohl es dem sehr nah kommt.

Die, die gesund sind und sich auch testen lassen würden, die müssen draußen bleiben, das ist mit einem gesunden Menschenverstand nicht nachzuvollziehen.

Wenn die Menschen sich keine Auffrischungsimpfung, neudeutsch „boostern“, holen, dann gelten sie bald nicht mehr als geimpft und werden auch ausgeschlossen. Wie oft muss ich mich boostern lassen, jährlich, monatlich oder gar jede Woche … mit einem Impfstoff, welcher nicht einmal 12 Monate auf dem Markt ist, eine Notfallzulassung hat und es keine Langzeitstudien gibt?

Und dann der Schaden an den Kindern, durch eine verfehlte Politik, durch Unfähigkeit und mangelndes Verantwortungsbewusstsein wurden und werden Millionen von Kindern ausgegrenzt, verunsichert, zur Kontaktvermeidung und Isolation gezwungen. Sie müssen Masken tragen und sich impfen lassen, obwohl sie nachweislich nicht sonderlich gefährdet sind. Sie bekommen ungetestete neuartige Impfstoffe gespritzt und werden zu Versuchskaninchen, ihr Immunsystem kann sich nicht mehr auf natürliche Weise entwickeln, alles wird desinfiziert und untersagt. Die schulischen Leistungen, die sozialen Kontakte, die Freizeit, alle Bereiche eines Kindes sind davon betroffen.
Das kann man nicht mehr rückgängig machen und die Gesellschaft wird noch Jahre damit zu tun haben, diesen Schaden zu bearbeiten.

Weiter könnten wir die Studenten anführen, die Jugend, die Freizeitclubs, die Künstler, die Schausteller …. und viele viele mehr.

Uns geht es um die Menschen, welche gern frei und unabhängig reisen.
Das Erkunden der Welt, das Entdecken anderer Länder, anderer Kulturen, das Abenteuer und all die schönen Dinge, welche auf unserer wundervollen Erde noch auf uns warten. Das soll wieder im Mittelpunkt stehen.

Die Frage aller Fragen für uns ist:

Wird das jemals wieder möglich sein? Heute ein paar Tage hier und morgen weiter in ein anderes Land, Grenzübertritte ohne Gesundheitskontrolle, ohne App?

Ich sage „nein“, das freie Reisen, so wie wir es noch kennen gelernt haben, wird es nicht mehr geben, aber ich habe die Hoffnung, dass das Reisen generell irgendwann wieder möglich sein wird.

Wir haben noch Kontakte zu einigen Personen auf dieser Welt, welche wir kennen und schätzen gelernt haben und alle berichten von ihren Problemen.

  • Wir haben einen Teil unserer Weltreise (7000km) mit der Transsibirischen Eisenbahn zurückgelegt, das ist Geschichte, das gibt es nicht mehr.
  • Unsere Vermieter auf Olchon am Baikalsee hatten neu renoviert, vieles erneuert und waren guter Dinge. Auch das gibt es nicht mehr.
  • In der Mongolei waren wir 2019 die letzten Besucher am Khuvsgul Lake , dann kam der Winter und dann die Pandemie. Das Land ist wunderschön und lebte zum großen Teilen vom Tourismus. Das ist alles seitdem beendet, viele Menschen dort wissen nicht wie sie überleben sollen.
  • Koh Samui, wo ich selbst 5 Jahre lebte, ist am Limit. Es ist alles heruntergewirtschaftet und nicht mehr so, wie es war. Die Kriminalität steigt und der Tourismus ist zum erliegen gekommen.
  • Auf den Philippinen, z.B. auf Busuanga (Palawan) stehen die Hotels und Resorts leer. Und das seit vielen Monaten, die Besitzer sind pleite oder in ihre Länder zurückgekehrt. Die Menschen werden zusätzlich durch Naturkatastrophen gepeinigt. Da helfen auch unsere Spenden nur einen Bruchteil zu kompensieren.
  • Australien. Wir haben das Land im April 2020 verlassen, sind mit der Rückholaktion nach Deutschland zurückgekehrt. Seitdem herrscht in Australien ein Ausnahmezustand, Ausgrenzung und Diffamierung sind an der Tagesordnung. Camper werden nicht mehr vermietet, Campgrounds stehen leer, Hotels und Restaurants sind geschlossen.

Wie soll das alles wieder NORMAL werden? So wie früher?

Das wird verdammt schwer und wenn wir nicht bald versuchen zur Normalität zurückzukehren, dann wird uns das nie mehr gelingen. Die Folgeschäden werden großer sein, als die Schäden der Pandemie.

Wir müssen uns gegen den Irrsinn wehren, wir können nicht mehr tatenlos zusehen, wie unser Leben, unser Land, unsere Erde misshandelt wird.

Was uns dabei sehr traurig macht, dass ist das Schweigen der öffentlichen Medien zu diesem Thema. Es fehlt der offene Diskurs, es gibt kaum noch Journalisten, welche nachforschen, hinterfragen und kritisch die Situation und Entscheidungen beäugen. Es findet eine gerichtete, linientreue Gleichschaltung der öffentlichen Medien statt und wer da nicht mitspielt hat nur eine geringe Überlebenschance.

Wir, die in der Welt unterwegs waren, wissen wie wir an Informationen kommen und wie wir diese zu werten haben. Allein Hotelbeschreibungen kann man so wunderbar verdrehen, dass aus einem billigen Resort ein Sternehotel mit Meerblick wird.

Lest auch immer zwischen den Zeilen, bildet Euch eine eigene Meinung, lasst Euch nicht manipulieren und denkt selbst.

Für alle die, die bisher nur ARD und das ZDF kannten, sind unten sind ein paar Informationsquellen, welche uns bei der Meinungsbildung unterstützen.

Am 27. Nov. 2021 habe ich an der Demonstration „Wir lassen uns nicht spalten“ in Hamburg teilgenommen. Es waren tausende Menschen (lt. akt. Infos 4000-6000) geimpfte und ungeimpfte Menschen, Ältere und Jüngere, Familien mit Kindern unterwegs und sind für ihre Grundrechte bei Nieselregen auf die Straße gegangen. In den öffentlichen Medien kam nichts, obwohl fast 3 Stunden die Innenstadt im Verkehr erstickte – kein Reporter der Hamburger Medien war zu sehen. Es ist traurig, wie die Realität verschwiegen wird!

Seht selbst: hier oder hier

Jeden Samstag, um 15:00Uhr, findet in HH eine Demonstration gegen die aktuellen Maßnahmen statt, seid auch dabei …

… dann können wir hoffentlich bald wieder frei reisen!!

Bleibt gesund und lasst Euch nicht unterkriegen …

 


https://reitschuster.de

https://www.tichyseinblick.de

https://ansage.org

https://apolut.net/

https://clubderklarenworte.de/

https://de.rt.com/

https://journalistenwatch.com/

https://www.kla.tv/

https://auf1.tv/

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar